RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Nomeklaturname
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Anorganische Chemie
Autor Nachricht
Idk



Anmeldungsdatum: 14.01.2024
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 14. Jan 2024 00:22    Titel: Nomeklaturname Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Eine verbindung hat 4 c atome. Am ersten c atom ist eine doppelbindung zu O und das c atom hat auch eine einfachbindung zu HO. Das zweite c atom hat auch eine OH gruppe unten und oben hat es ein methylrest. Wie ist der nomeklaturname dieser verbindung. Und wie kann man diesen stoff bis auf die stufe des alkohols reduzieren und welche zwischenprodukte entstehen dabei

Meine Ideen:
Keine
tizbeh
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jan 2024 05:31    Titel: Antworten mit Zitat

Die Verbindung sollte nach IUPAC 2-Hydroxy-2-methylbutansäure lauten. Buttersäure wäre der Trivialname.
Dafür sollten die Nomenklaturregeln bekannt sein.

Ein gängiges Reduktionsmittel, um aus einer Carbonsäure einen primären Alkohol zu synthetisieren, wäre Lithiumaluminiumhydrid . Nach wässriger Aufarbeitung, versteht sich.

Für die Zwischenprodukte müsstest Du Dich mit dem Reaktionsmechanismus auseinandersetzen.


Zuletzt bearbeitet von tizbeh am 16. Jan 2024 05:55, insgesamt einmal bearbeitet
chemiewolf



Anmeldungsdatum: 06.07.2022
Beiträge: 509
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: 14. Jan 2024 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

es handelt sich um ein Derivat der Buttersäure, Buttersäure selbst ist der Trivialname der n-Butansäure
Nobby
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.10.2014
Beiträge: 6551
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14. Jan 2024 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde eher sagen 2-Hydroxy-2-methyl-propansäure.

Bei 4 C muss man die Methylgruppe auch mit zählen.

Man kann auch 2-Hydroxyisobuttersäure sagen

https://de.m.wikipedia.org/wiki/2-Hydroxyisobutters%C3%A4ure
OC-Gast
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jan 2024 16:10    Titel: Reduktion Antworten mit Zitat

Carbonsäuren können generell stufenweise reduziert werden.
Hier ware die nächste Stufe der Aldehyd 2-Hydroxy-2-methylpropanal.
Wird mit LiAlH4 reduziert,kann diese Stufe nicht isoliert werden,es geht direkt weiter zum Alkohol 2-Methylpropan-1,2-diol .

OC-Gast.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Anorganische Chemie