RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Rauchen entwöhnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic
Autor Nachricht
crivon



Anmeldungsdatum: 27.10.2014
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2019 11:48    Titel: Rauchen entwöhnen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich rauche seit meinem 16. Lebensjahr und hab mich jetzt entschieden, endlich damit aufzuhören. Ich weiß, es wird sicherlich nicht so einfach sein, deswegen überlege ich mir gerade, ob ich Hilfe von einem Hypnosetherapeuten in Magdeburg in Anspruch nehmen sollte. Was hält ihr von der Methode? Ich habe bereits gute Erfahrungen mit Autosuggestionen gemacht, aber das ist ziemlich anders...

Danke für eure Antworten

Viele Grüße

URL entfernt, da Werbung


Zuletzt bearbeitet von crivon am 30. Jul 2019 09:55, insgesamt einmal bearbeitet
franz



Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 273

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2019 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Warum aufhören?

Entweder man hat den Geschmack verloren, anderes macht mehr Spaß, dann braucht man keine Hilfe und hört unspektakulär auf.

Oder man versucht sich selber zu bescheißen, tut sich Gewalt an - dann kommt das Rauchen nach Jahr und Tag mit doppelter Kraft wieder.

Laß es sein.

PS Über Erfahrungen / Ratschläge älterer Leute denkt man erst 50 Jahre später nach, vielleicht trotzdem eine (theoretische) Möglichkeit zum Kompromiß: Der Körper kennt den Genußfaktor Nikotin, wie meinetwegen auch Alkohol, Koffein usw. - und vergißt den nicht. Vielleicht läßt sich dieser Genuß aber in einer ruhigen Phase "zelebrieren", als "Belohnung" für irgendwas wie ein Glas Bier / Wein zum Abend - und nicht als hektisches To Go? Vielleicht sogar mit einer edlen Zigarre, einem teuren Tee oder einem schönen Buch.
hoover



Anmeldungsdatum: 09.11.2019
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13. Nov 2019 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Leider rauche ich auch noch immer und von daher kann ich sehr gut nachvollziehen, wie schwer es mit dem Aufhören ist. Ich habe es schon häufig versucht, aber bin immer wieder an mir selbst gescheitert. Über Hypnose habe ich ebenfalls schon nachgedacht, dabei ist es aber bisher auch geblieben. Meiner Meinung nach muss man es wirklich wollen und dann macht es von ganz alleine Klick. Vermutlich braucht es nur einen bestimmten Schlüsselmoment, der ein Umdenken auslöst. Vom Ansatz her ist es bei mir so auf jeden Fall eingetroffen und so rauche ich derzeit nur in absoluten Stresssituationen. Anlass war bei mir die Thematisierung einer Risikolebensversicherung zur finanziellen Absicherung unseres Kindes. Was kostet die Risikolebensversicherung und wie sie berechntet wird konnte ich URL entfernt, da genehmigungspflichtig. So wurde das Ganze konkreter und ich habe mich beraten lassen und muss einige Fragen zu meiner Gesundheit beantworten. Das Rauchen wurde natürlich auch thematisiert und so musste ich wieder am eigenen Leibe durch die Einschätzung der Versicherung erfahren, wie gering eine Lebenserwartung doch vermutet wird, wenn man über viele Jahre geraucht hat. Ich möchte noch ein paar Jahre leben und nicht an den Folgen des Rauchens erkranken. Dies sollte im Grunde Anlass genug zum Aufhören sein...
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic