RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Konzentration rund um Ammoniak berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grundlagen Chemie
Autor Nachricht
Mandy14



Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2009 20:55    Titel: Konzentration rund um Ammoniak berechnen Antworten mit Zitat

Wie kann ich nach der Tirtation die Konzentration(cNH3 immer 0,1 mol/l) von:

1) 20 ml HCl und 21 ml NH3
2) 20 ml Schwefelsäure und 69,5 ml NH3
3)20 ml Essigsäure und 20 ml NH3
4) 20 ml Citronensäure und 58 ml NH3

berechnen??

Bei 1) könnte ich doch einfach (21*0,1): 20 rechnen um auf das richtige Ergebnis zu kommen oder??
SaPass



Anmeldungsdatum: 18.11.2009
Beiträge: 1737

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2009 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Fehlen da nicht die Konzentrationen der Säuren? Oder bin ich einfach zu doof, das zu rechnen?
TheBartman



Anmeldungsdatum: 09.07.2009
Beiträge: 665

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2009 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

SaPass hat Folgendes geschrieben:
Fehlen da nicht die Konzentrationen der Säuren? Oder bin ich einfach zu doof, das zu rechnen?


Die fehlen tatsächlich, aber das ist ja auch Ziel der Aufgabe. Big Laugh

Als allererstes solltest du die Reaktionsgleichungen aufstellen.

_________________
http://www.ultimatespaceproject.de
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2009 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

wenn ich dich richtig verstehe wilst du die konzentrationen der saeuren rausfinden indem du sie mit einer ammoniakloesung bekannter konzentration titrierst, und sodann aus dem ammoniakverbrauch auf die saeurekonzentration zurueckrechnen.

daher zu 1.: yep, das ist richtig

bei 2. musst du beachten dass schwefelsaeure eine zweiprotonige saeure ist

ansonsten, allgemeine anmerkung: du musst dir fuer die titration jeweils den richtigen indikator waehlen, also einen der z.b. bei ph~5 "umschlaegt" fuer HCl, H2SO4
http://www.steph-neuhaus.de/chemie/titration/indikator.html

spezielle anmerkung: essigsaeure und ammoniak sind beide "schwach" und haben beide fast den identischen zahlenwert im pks / pKb. wo wird der aequivalenzpunkt liegen? was folgt daraus fuer den indikator?

fuer die letzte aufgabe solltest du annehmen dass citronensaeure eine dreiprotonige saeure ist, deren drei -COOH gruppen jeweils ~ so wie essigsaeure zu betrachten sind, nur eben drei davon pro molekuel

gruss

ingo

http://www.chemie-schule.de/chemieWiki/images/thumb/2/2a/S%C3%A4uren_und_Laugen_-_Farbspektrum_verschiedener_Indikatoren.png/470px-S%C3%A4uren_und_Laugen_-_Farbspektrum_verschiedener_Indikatoren.png

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Mandy14



Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2009 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Also für Salzsäure und Schwefelsäure habe ich normalen Universalindikator verwendet, für Essigsäure und Citronensäure Phenolphthalein (zu spezielle anmerkung: essigsaeure und ammoniak sind beide "schwach" und haben beide fast den identischen zahlenwert im pks / pKb. wo wird der aequivalenzpunkt liegen? was folgt daraus fuer den indikator? -> Der Äquivaelntspunkt fällt mit dem Neutralpunkt zusammen).

Also bei 1.) (21*0,1): 20 rechnen, NH3 + HCl -> NH4+ und Cl-??

Bei 2.) (69,5*0,1): (2* 20) ???, - 2 NH3 + H2SO4 -> 2 NH4(+) und SO4(2-) ???

Bei 3) (20*0,1): 20 ???NH3 + H3C-COOH -> NH4(+) und H3COO(-)???

Bei 4) (58*0,1): (3*20) ??? Wie heißt denn die Strukturformel von Citronensäure?- > C5O5H5-COOH3 + NH3 -> 3 NH4(+) und C5O5H5-COO(3-) ???

Was meint ihr???
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2009 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

1-3 alles ok soweit ichs hier sehe

zu 4.:

citronensaeure siehst so aus:

http://www.philippzilles.de/chemie/versuche/citronensaeuregehalt/citronensaeure.gif

im grunde also sonne art 2-propanol mit jeweils einer -COOH gruppe an den C-atomen 1,2 und drei (als ersatz fuer H's)

insofern ist das hier: "C5O5H5-COOH3" zwar summenformelmaessig korrekt, aber etwas unueblich, man wuerde es eher als
"CH2(COOH)-C(OH)(COOH)-CH2(COOH) " schreiben

ansonsten, 3 NH3 pro molekuel citronensaeure ist abermals korrekt

gruss

ingo

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Mandy14



Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2009 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

im grunde also sonne art 2-propanol mit jeweils einer -COOH gruppe an den C-atomen 1,2 und drei (als ersatz fuer H's)

insofern ist das hier: "C5O5H5-COOH3" zwar summenformelmaessig korrekt, aber etwas unueblich, man wuerde es eher als
"CH2(COOH)-C(OH)(COOH)-CH2(COOH) " schreiben

-> leider hab ich mit der organischen Chemie noch gar nichts am Hut, hast du da so einen crash Kurs für mich auf Lager??
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2009 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

leider hab ich da nicht wirklich was m.a.n. empfehlenswertes fuer dich gefunden, was wohl auch daran liegen mag dass OC eine komplette welt fuer sich ist, und dass deine bitte ungefaehr dem ansinnen "ich haette gerne einen medizin-crash-kurs auf 10 seiten" gleichkommt.

aber vielleicht bin ich da auch einfach nur betriebsblind, und die kollegen/-innen hier haben da was fuer dich auf lager

trotzdem hab ich ein wenig was fuer dich zum stoebern rausgesucht (wahrscheinlich zu umfangreich, aber dafuer richtig..):

allgemein zu "chemie"
http://www.chemieplanet.de/

der einstieg in organik, mithin "basics":
http://www.chemieseite.de/organisch/

etwas mehr als "basics":
http://www.oci.uzh.ch/edu/lectures/material/AC_BII/


wenn fragen sind, du da lesehilfe brauchst usw.. : bitte, gerne

gruss

ingo

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Mandy14



Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2009 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke!!

Sind die Reaktionsgleichungen eigentlich auch alle richtig?
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2009 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

yep, die stimmen


und bei 4. kannste in der reaktiongleichung halt C6H8O7 und [C6H5O7]^3- schreiben

gruss

ingo

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Mandy14



Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 22. Nov 2009 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, hab aber noch ne kleine Lücke in meinen Gedanken,

-bei Schwefelsäure und HCl nimmt man Universalindikator, es sind beides starke Säuren und NH3 eine schwache Base,Der Äquivalentspunkt liegt dann auf jeden Fall im Basischen

-bei Essigsäure und Citronensäure nimmt man Phenolphtalein,es sind beides schwache Säuren und NH3 ist eine schwache Base,der Äquivalentspunkt fällt also mit dem Neutralpunkt zusammen

soweit erstmal richtig gedacht?

Aber wieso muss ich dann 2 verschiedene Indikatoren benutzen?, wenn man stark/stark also meinetwegen HCl mit NaOH titriert kann man doch auch Universalindikator verwenden.
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22. Nov 2009 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Mandy14 hat Folgendes geschrieben:

-bei Schwefelsäure und HCl nimmt man Universalindikator, es sind beides starke Säuren und NH3 eine schwache Base,Der Äquivalentspunkt liegt dann auf jeden Fall im Basischen


nein, er liegt im sauren bei ~ pH5 (siehe graphik die ich dir dazu in dem anderen thread gepostet hatte)

Mandy14 hat Folgendes geschrieben:

aber wieso muss ich dann 2 verschiedene Indikatoren benutzen?, wenn man stark/stark also meinetwegen HCl mit NaOH titriert kann man doch auch Universalindikator verwenden.


"universalindikator" ist ein sammelbegriff fuer verschiedene indikator-mischungen. der mix ist dann z.b. so zusammengestellt, dass du kontinuierlich farbig bist, und halt mehrere farbuebergaenge hast (z.b.: tiefrot, rot, orange, gelb, gruen, blau, tiefblau-violett) [das ist bei den universal-ph-papieren z.b. so]

daher antwort (a):
wenn du nun statt umschlag bei pH ~5 auf umschlag pH ~7 titrierst ist dein endpunkt halt ein anderer farbwechsel

insofern: ja, kannste auch dafuer benutzen, halt nur mit ner anderen "zielfarbe"
die frage ist halt wie gut man den uebergang dann sehen kann, "einen hauch graugruenlicher" ist manchmal eben schwer zu erkennen, und dann gibts da halt einzelindikatoren die dort besser erkennbar sind

andereseits antwort(b) :

es gibt auch "sog. universalindikator" der im wesentlichen nix weiter als nen halbwegs scharfen rot-blau umschlag macht, mit nem sog. "graupunkt" in der mitte. sowas besteht aus z.b. bromkresolgruen und methylrot, und wenn du dir mal in der farbscala oben anguckst die einzelfarbwechsel, und die gedanklich einfach addierst...

... dann sollte klar sein weshalb du umschlag bei pH 7 damit net sehen kannst

gruss

ingo


gruss

ingo

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Mandy14



Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2009 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Bei 1) wären es doch dann c(H+)= 0,105 mol/l
Bei 2) c(H+)= 0,17375 mol/l
Bei 3) c(H+)= 0,1 mol/l
Bei 4) c(H+)= 0,0966 mol/l


?????????
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2009 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

deine ausgerechneten zahlenwerte sind komplett richtig

ein hinweis zu deiner schreibweise: wenn du ausdruecken willst "konzentration der saeure", dann solltest du auch z.b. c(HCl) oder c(H2SO4) schreiben. grade bei schwachen saeure gilt naemlich dass da die saeurekonzentration (also das was du gemessen hast) NICHT gleich der resultierenden H+ -konzentration ist [z.b. bei essigsaeure ist die konzentration c(CH3COOH) bei den ueblichen verduennungen ~ hundertmal so hoch wie die durch sie verursachte c(H+) ]

gruss

ingo

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Mandy14



Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2009 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke für den Tipp.
Mandy14



Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2009 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wie kann ich nach der Tirtation die Konzentration(cNH3 immer 0,1 mol/l) von:

2) 20 ml Schwefelsäure und 69,5 ml NH3

Heute in Chemie wurde gesagt, dass man CH+(also wenn zweiprotonig)= 2*C(OH-)*V(OH-) durch V(H+) teilen muss dann käme da aber

2*69,5*0,1: 20 = 0,695

Wieso rechnet man das denn so???
Ich dachte immer bei der Titration einer zweiprotonigen Säure mit einprotoniger Base gilt 2*C(H+)*V(H+) = C(OH-)*v(OH-)
dann wäre C(H+) doch aber C(HO-)*V(OH-) : 2*V(H+) ??

Hat unser Lehrer sich jetzt vertan,oder denke ich falsch???
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grundlagen Chemie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Entropie berechnen 0 H2SO4 48 23. Feb 2021 10:26
H2SO4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge pH Wert berechnen 1 Pelle 77 22. Feb 2021 16:45
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufgabe Entropieänderung und Endvolumen berechnen 5 alphabetagama 186 16. Feb 2021 21:51
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Maximalausbeute berechnen 18 California 317 16. Feb 2021 11:24
California Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge PH wert berechnen 14 Dilan 305 04. Feb 2021 18:02
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Konzentration von HCL 0,1mol/l auf 0,01 mol/l bringen!!! 51 ChemieFreak88 63507 12. März 2008 23:44
Prof.ChemieFreak Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rund um die Tankstelle 35 Andrea17 9824 29. Jun 2006 10:13
Yorkshireman Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge PH- und Pks Wert berechnen 31 JanaGa 26123 22. Nov 2014 14:31
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Atomzahl berechnen (1l wasser) 30 Kissproof1 49179 26. Jan 2005 09:59
EtOH Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chemisches Rechnen - Massenprozent w/w - Gemisch berechnen 26 cytochrom 1507 02. Jul 2020 01:29
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Stoffmengenkonzentration berechnen 1 Gast 82720 20. Nov 2011 17:43
SaPass Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lösung berechnen 9 Bendit 73622 26. Feb 2008 03:25
Viridin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Konzentration von HCL 0,1mol/l auf 0,01 mol/l bringen!!! 51 ChemieFreak88 63507 12. März 2008 23:44
Prof.ChemieFreak Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge \Delta T berechnen? 1 Talen 59794 01. Nov 2016 18:39
ka Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Atomzahl berechnen (1l wasser) 30 Kissproof1 49179 26. Jan 2005 09:59
EtOH Letzten Beitrag anzeigen