RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Eine Frage zu Säuren bzw. Laugen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Anorganische Chemie
Autor Nachricht
fraggelfragger



Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 01. März 2007 21:12    Titel: Eine Frage zu Säuren bzw. Laugen Antworten mit Zitat

Abend ich habe eine Frage die ich leider nicht genau beantworten kann hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.

1) Erklären sie den Unterschied zwischen Säuren und einer sauren Lösung anhand der Definitionen einer Säure und anhand der Färbung von Indikatorpapier.

(die zweite ist die selbe bloß mit Basen und Lauge)
also:
2) Erklären sie den Unterschied zwischen Basen und einer Laugen anhand der Definitionen einer Base und anhand der Färbung von Indikatorpapier.

----------------------------
Lösungsansatz:

1) Säuren sind Gasförmig, erst wenn sie in Wasser gelöst werden sind sie (aq) und damit eine saure Lösung. Säuren sind Protonen detonatoren und elektronen akzeptoren (nach bronsted und lewis), das Indikatorpapier färbt sich bei der sauren lösung ( bei unsiversalem) auf rot.

Ist das so in ordnung kann man da noch was verbessern?

2) Basen sind Feststoffe , und wenn sie in Wasser gelöst werden sind sie (aq) und damit eine Lauge. Basen sind Protonen akzeptoren und elektronen detonatoren (nach bronsted und lewis), das Indikatorpapier färbt sich bei der laugen ( bei unsiversalem) auf grün.

Ich bedanke mich im voraus für eure Hilfe
und wünsche noch einen schönen abend

mfg
Fraggelfragger
Lord Sulfur



Anmeldungsdatum: 18.06.2006
Beiträge: 340
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 01. März 2007 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast jetzt im Prinzip nur die Definition der Säure gebracht und gesagt, dass die wäßrige Lösung einer Säure dann eine saure Lösung ist. Damit hast du aber die Frage nicht beantwortet. Was ist denn der große Unterschied zwischen Säure und Säure + Wasser? Wie reagieren Säuren mit Wasser und welches Teilchen ist in allen sauren Lösungen vorhanden? Welches Teilchen bringt denn den Universalindikator dazu, seine Farbe zu ändern(=was zeigt der Universalindikator genau an)?
Außerdem sind noch einige kleine Fehler in deiner Antwort: Säuren sind nicht immer gasförmig(z.B. Schwefelsäure, Salpetersäure, Phosphorsäure und viele mehr). Basen sind nicht immer fest (z.B. ist Ammoniak gasförmig). Lass die Aussagen über den Aggregatzustand einfach weg. Und Universalindikator wird bei Laugen blau(grün = neutral).
fraggelfragger



Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 01. März 2007 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die schnelle Antwort ich formuliere um.

1) Säuren sind wenn sie in Wasser gelöst (aq) werden Saure Lösungen.
Die Färbung des Indikatorpapiers in die Farbe "Rot" verursacht das Oxonium-Ion in der Sauren Lösung, das bei jeder Sauren Lösung vorhanden ist.
Die Rote Farbe symbolisiert den PH Wert, pH < 7 bedeutet eine saure Lösung.
Das Oxonium-Ion entsteht bei der Lösung von Säuren in Wasser.
Säuren sind Protonen Detonatoren und elektronen Akzeptoren (nach Bronsted und Lewis).
Säuren sind Atombindungen, Saure Lösungen sind Ionenbindungen und leiten somit den Strom [sie haben ein Säurerest-Ion ( - geladen) und ein Oxonium-Ion (+ geladen).]


mfg
ps: das andere werde ich auch gleich umgeschrieben posten
fraggelfragger



Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 01. März 2007 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

2) Basen sind wenn sie in Wasser gelöst (aq) werden Laugen.
Die Färbung des Indikatorpapiers in die Farbe "Blau" verursacht das Hydroxid-Ion in der Lauge, das bei jeder Lauge vorhanden ist.
Die Blaue Farbe symbolisiert den PH Wert, pH > 7 bedeutet eine alkalischen Lösung (bzw. Lauge).
Das Hyroxid-Ion entsteht bei der Lösung von Basen in Wasser.
Basen sind Protonen Akzeptoren und elektronen Detonatoren (nach Bronsted und Lewis).
Basen sind Atombindungen, Laugen hingegen sind Ionenbindungen und leiten somit den Strom [sie haben ein Kation ( + geladen) und ein Hyroxid-Ion (- geladen).]

bitte nochmals um Kontrolle, Danke

mfg
Lord Sulfur



Anmeldungsdatum: 18.06.2006
Beiträge: 340
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 01. März 2007 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Das sieht schon viel besser aus! Aber Laugen und saure Lösungen sind keine Ionenbindungen, sondern sie enthalten Ionen(das ist ein kleiner Unterschied).
So stimmt's eigentlich, aber ich würde es mehr auf den Punkt bringen. Zum Beispiel:
Eine Säure ist ein Stoff, der Protonen abgeben kann. Eine saure Lösung hingegen ist die wäßrige Lösung einer Säure, die Säure gibt Protonen an das Wasser ab(exothermer Vorgang) und somit entält eine saure Lösung Oxoniumionen, die mit Universalindikator eine rote Färbung ergeben.
Wenn du den Unterschied in der elektrischen Leitfähigkeit reinbringen willst, musst du aufpassen: Laugen und saure Lösungen enthalten nicht nur Ionen, sindern vor allem frei bewegliche Ionen. Kochsalz enthält auch Ionen, aber keine frei beweglichen --> Kochsalz leitet nicht.
fraggelfragger



Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 01. März 2007 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

du hast mir sehr weitergeholfen, ich werd deine Formulierung noch mit reinergänzen und die falschen Sachen korrigieren.

Wünsche dir noch einen schönen abend , und danke für alles

mfg
Wiemy



Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 32
Wohnort: Ovenhausen

BeitragVerfasst am: 02. März 2007 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hm heißt es denn "Protonendetonatoren"? Ich dachte, das heißt "Protonendonatoren".

PS: du musst aufpassen, wenn du die Säuredefinition von Lord Sulfur für Laugen umstellst, musst du beachten, dass nicht alle Basen Protonen aufnehmen.
fraggelfragger



Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 02. März 2007 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Säure ist ein Stoff, der Protonen abgeben kann. Eine saure Lösung hingegen ist die wäßrige Lösung einer Säure, die Säure gibt Protonen an das Wasser ab(exothermer Vorgang) und somit enthält eine saure Lösung Oxoniumionen, die mit Universalindikator eine rote Färbung ergeben ( pH < 7).
Nach der Definition von Bronsted und Lewis sind Säuren
- Protonen Donatoren
- Elektronen Akzeptoren

Säuren leiten keinen Strom im Gegensatz zu saure Lösungen sie leiten Strom, da diese frei bewegliche Ionen besitzen.
fraggelfragger



Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 02. März 2007 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Base ist ein Stoff, der Protonen annehmen kann. Eine Lauge hingegen ist die wäßrige Lösung einer Base, die Base kann Protonen vom Wasser aufnehmen und somit enthält eine Lauge Hydroxidionen, die mit Universalindikator eine blaue Färbung ergeben ( pH > 7).

Nach der Definition von Bronsted und Lewis sind Basen
- Protonen Akzeptoren ( wobei nicht alle Basen Protonen aufnehmen)
- Elektronen Donatoren

Basen leiten keinen Strom im Gegensatz zu Laugen (alkanische Lösungen) sie leiten Strom, da diese frei bewegliche Ionen besitzen.

das mit den protonen aufnehmen oder elektronen abgeben wusst ich net genau wie ich das nun Formulieren soll unglücklich
mfg
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Anorganische Chemie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge pKs Wert ableiten 5 Koblenzer 551 30. Mai 2019 21:50
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Redoxreaktionen mit Säuren 1 Schnobus0101 310 03. Apr 2019 14:11
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verständnis frage zur HH-Gleichung 3 FA38 349 03. März 2019 19:03
FA38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zu Gase, Avogadro-Gesetz und Stöchiometrie 9 Gast 570 24. Feb 2019 19:33
theMan Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage allgemein zu erreichen bestimmter ph werte 1 Gast 378 12. Feb 2019 19:36
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wellenmechanisches Atommodell - Schrödinger-Gleichung 44 zitrone 26439 05. Mai 2005 14:13
Nightwish Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dipol, polare bzw. unpolare Atombindung. 41 Futuris 149470 12. Apr 2007 10:11
Cyrion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge PH- und Pks Wert berechnen 31 JanaGa 20589 22. Nov 2014 14:31
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kupferspezies in Lösung aus Kupfer(I)-Nitrat 29 GeorgB 8538 22. Nov 2014 23:58
Gast38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge pH und POH Werte bestimmen - Frage 24 Azu 11967 08. Nov 2010 22:46
Azu Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dipol, polare bzw. unpolare Atombindung. 41 Futuris 149470 12. Apr 2007 10:11
Cyrion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Herstellung von Säuren und Laugen? 14 Gast 62355 07. Feb 2012 19:11
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Wichtig: Säuren und Basen 0 Lord Sulfur 60810 01. Dez 2007 14:28
Lord Sulfur Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gleichgewichtskonstante Kp 15 Tjamke 49191 02. Okt 2017 09:24
15punkte Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welche Stoffe lösen sich in Heptan bzw. Wasser 21 kingbamboo 39723 09. März 2005 16:32
kingbamboo Letzten Beitrag anzeigen