RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Isotope und Relative Atommasse
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: 03. Apr 2006 17:24    Titel: Isotope und Relative Atommasse Antworten mit Zitat

Huhu allerseits,

kämpfe jetzt schon ein bisschen länger an einer Aufgabe und so langsam habe ich leider keine Ideen mehr, wie ich sie lösen könnte.

Man hat 2 Isotope Cl 35 und Cl 37 und die Relative Atommasse ist 35.45. Wie kann man die jeweilige relative Häufigkeit ausrechnen.

Ich bekomme dabei 2 Variablen raus und wenn ich die Gleichung nach der einen auflösen und die Variable dann ersetze, dann kommt leider auch was merkwürdiges raus.

Vielleicht hat ja jemand einen kleinen Tip smile

Schöne Grüße
Lars
Matthias



Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 58
Wohnort: TU Kaiserslautern

BeitragVerfasst am: 03. Apr 2006 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

also nochmal langsam.

du hast die isotope 35Cl und 37Cl.

im "durchschnitt" hat 1 mol chlor, also 0,5 mol chlorgas die masse 35,45g

also ist die formel

x*35 + y*37 = 35,45

so. x+y=1 , also x+y = 100 %

-> y=1-x

jetzt setzt du das ein

x*35 + (1-x)*37 = 35,45

jetzt nach x auflösen -> dann hast du x, und dann in y=1-x einsetzen für y
MinisterOfSillyWalks



Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 178
Wohnort: war mal Karlsruhe (& TH)

BeitragVerfasst am: 03. Apr 2006 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Halli, hallo, hallöchen Lars,

vielen Dank für diese nette Knobelaufgabe.

Ich habe heraus:

3517Cl = 77,35%,
3717Cl = 22,65%.

Verrate Du mir, wie Du bisher gerechnet hast, dann verrate ich dir vielleicht meinen Lösungsweg ;-) (Hilfe zur Selbsthilfe ist Trumpf!)

_________________
Grüße vom MinisterOfSillyWalks

Lehrer "... and pray that there's intelligent life somewhere up in space,
because it's bugger all down here on earth."
(Monty Python, The Galaxy Song) Rock
MinisterOfSillyWalks



Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 178
Wohnort: war mal Karlsruhe (& TH)

BeitragVerfasst am: 03. Apr 2006 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Da war Matthias 3 Minuten schneller.

Tja, das ist der Weg!

_________________
Grüße vom MinisterOfSillyWalks

Lehrer "... and pray that there's intelligent life somewhere up in space,
because it's bugger all down here on earth."
(Monty Python, The Galaxy Song) Rock
Gast






BeitragVerfasst am: 03. Apr 2006 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

vielen Dank Matthias für die schnelle Antwort, jetzt verstehe ich den Lösungsweg den wir auch bekommen haben. Wusste nicht so recht, warum y=1-x. Aber eigentlich hört sich das super logisch an.

An MinisterOfSillyWalks: Ich habe irgendwie versucht die Anfangsgleichung
(x*35 + y*37) / 100 = 35,45 nach y aufzulösen und anschließend wieder die aufgelöste Gleichung in die Anfangsgleichung einzsetzen, aber würde das auch gehen? Das sah ganz schön lang und kompliziert aus und in der Arbeit braucht man dann bestimmt den einfacheren und schnellerern Weg.

Also Euch vielen Dank noch einmal.

Schöne Grüße
MinisterOfSillyWalks



Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 178
Wohnort: war mal Karlsruhe (& TH)

BeitragVerfasst am: 03. Apr 2006 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Matthias hat die Schritte sehr genau beschrieben, mit denen meine persönliche Rechnung direkt anfing.

Meine Überlegung war: Ein Isotop hat den Anteil x, dann hat das andere Isotop den Rest, also (1-x). Beides zuammen ergibt die Molmasse:

35*x + 37*(1-x) = 35,453 /Klammer auflösen
35*x + 37 -37*x = 35,453 /sortieren
-2*x = -1,547 /geteilt durch -2
x = 0,7735 entspricht 77,35%
Rest = 22,65%

_________________
Grüße vom MinisterOfSillyWalks

Lehrer "... and pray that there's intelligent life somewhere up in space,
because it's bugger all down here on earth."
(Monty Python, The Galaxy Song) Rock
Michael aus Nbg



Anmeldungsdatum: 12.08.2004
Beiträge: 1927
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 03. Apr 2006 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

@Gast: Auflösen nach y und dann wieder einsetzten führt zu Aussagen wie x=x oder 17=17! Insofern geht das nicht!

Du musst wirklich rechnen 1=x+y und dieses y Substituieren!

Gruß Michael

_________________
http://www.world-of-smilies.com/wos_sonstige/benutze9nn0.gif
Gast






BeitragVerfasst am: 04. Apr 2006 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Okay,
vielen Dank für eure Hilfe. Klingt wirklich sehr logisch, hatte nur keine Ahnung, aber jetzt wenn man es weiß, ist es eigentlich nicht so schwer. Ist ja wahrscheinlich immer so smile

Schöne Grüße
Lars
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Atommasse Massenspektrometer 2 chemieisindubistdrin 134 27. Sep 2018 21:14
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Isotope eines Elements 6 chemieisindubistdrin111 218 23. Aug 2018 23:12
Brassica Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Relative Atommasse - ohne Einheit 4 chemieisindubistdrin 400 18. Jul 2018 13:41
chemieisindubistdrin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge relative und absolute abweichung 1 gillain 8734 01. Feb 2018 20:47
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Prozentanteile der Isotope aus Mittelwert berechnen 2 Gast 4151 14. Okt 2017 07:35
Österreich556677 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Absolute und relative Konzentration 11 zurr 3482 25. Jun 2014 13:47
ka Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge relative Ausbeute Halogenirrung 9 Tina900 1557 11. März 2016 21:40
Tina900 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verschiedene Isotope des Wasserstofs 9 nelli 2041 05. Feb 2011 17:53
gast0841470 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge relative Reaktivität 8 magChemie 2637 14. Sep 2012 17:08
magChemie Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Isotope eines Elements 6 chemieisindubistdrin111 218 23. Aug 2018 23:12
Brassica Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge durchschnittliche Atommasse berechnen- aber wie?! 3 Gast 18627 04. Dez 2009 21:11
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge mittlere Atommasse 6 Iodzahl 13807 16. Okt 2012 00:05
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge relative und absolute abweichung 1 gillain 8734 01. Feb 2018 20:47
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mittlere Atommasse von NEON /Hiiiiiiiiiiiiiiilfe!! 2 ANEMI 6440 05. Dez 2004 16:00
ANEMI Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Relative Häufigkeit von Isotopen 1 Wuppertal_20 6388 20. Okt 2010 18:34
magician4 Letzten Beitrag anzeigen