RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Heizwert von Kohle in kJ/kg berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grundlagen Chemie
Autor Nachricht
puffinbird7



Anmeldungsdatum: 18.10.2020
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 02. Nov 2020 11:37    Titel: Heizwert von Kohle in kJ/kg berechnen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Die Verbrennung von 5 kg Kohle lässt 1l Wasser von 10 Grad Celsius auf 47 Grad Celsius erwärmen .Berechnen Sie den Heizwert von Kohle in kJ/kg .

Was sind meine Nächste Schritte , welche Formeln soll man hier verwenden ?
Erklären Sie mir bitte Schritt für Schritt , denn ich bin absolut Anfänger in der Chemie .

Danke im Voraus!
MFG,
puffinbird7

Meine Ideen:
Delta T , also Veränderung von Temperatur habe ich gefunden = 37K , den Heizwert weiß ich nicht wie der finden kann , denn Q ist auch unbekannt .Nur Masse und Volumen ist bekannt , soll ich hier Gesetz von Avogardo anwenden ?
AC-Gast
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Nov 2020 11:54    Titel: WK Antworten mit Zitat

Du müßtest die Wärmemenge berechnen,die für die Erwärmung von 1 l Wasser(=1 kg Wasser) von 10°C auf 47°C benötigt wird.
Du bräuchtest dazu die spezifische Wämrekapazität für flüssiges Wasser,vermutlich sollt ihr die einfach nachschlagen.
Die Wärmemenge wurde von 5 kg geliefert,für den Heizwert auf kJ/kg umrechnen.

AC-Gast.
puffinbird7



Anmeldungsdatum: 18.10.2020
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 02. Nov 2020 15:54    Titel: Q = 155,4 kJ , H = 31080 kJ / kg Antworten mit Zitat

Habe gefunden , sind die Werte Richitg ?
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02. Nov 2020 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

hinweis:

Zitat:
Die Verbrennung von 5 kg Kohle lässt 1l Wasser von 10 Grad Celsius auf 47 Grad Celsius erwärmen

das ist jetzt nen scherz , oder?
hast du schonmal 5 kg kohle gesehen/verfeuert, und auch nur die leiseste vorstellung davon, wieviel wasser man damit sogar komplett verkochen koennte (statt es nur um ein paar grad zu erwaermen)?

irgendwas ist da mit deiner aufgabenstellung ganz boes falsch !

des weiteren:
Zitat:
Habe gefunden , sind die Werte Richitg ?

die werte? welche werte? du hast uns da garnuscht zu "deinen" werten mitgeteilt!
... oder meinst du dein T von 37 K ? yep, das ist wohl so korrekt, aber das ist ja noch lange net alles



gruss

Ingo

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
puffinbird7



Anmeldungsdatum: 18.10.2020
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 05. Nov 2020 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Aufgabe hat uns den Prof. der Chemie mitgeteilt (er hat diese Aufgabenstellung erstellt) . Aber ja , stimme mit Ihnen zu , die Aufgabestellung ist "seltsam".

Habe solche bekommen : Q = 155,4 kJ , H= 31080 kJ/kg .
Ist das Richtig ?
Wenn nicht , was sind richtige Schritte ?

mfg,
Puffinbird7
Nobby
Administrator


Anmeldungsdatum: 20.10.2014
Beiträge: 3865
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05. Nov 2020 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Q ist um den Faktor 1000 zu gross. H gar um 1.000.000.
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05. Nov 2020 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

@ Nobby:

die spez. waermekapazitaet von wasser betraegt 4190 J/kg*K
T wurde zutreffend auf 37 K berechnet
die pro kg wasser fuer eine erwaermung um um 37 K benoetigte "waermemenge pro kg" betraegt 37*4190 J/kg = 155,03 kJ/kg
du sollst 1 L wasser betrachten, und somit 1 kg wasser
Q = 155,03 kJ


ich kann das ergebnis des TES insoweit unterstuetzen
wo liegt deiner ansicht nach unser fehler?

@ all

... und da diese waermenge (angeblich ) durch verbrennen von 5 kg kohle zustande kommt, haette die kohle sodann einen heizwert von 155.03 kJ/5 kg = 31,006 kJ/kg (wenn man es aufgabenstellungsgemaess rechnet ... * grusel)

literaturbekannt ist ein heizwert fuer "kohle " zwischen 28 - 35 MJ/kg

.... und wenn man nun aber realistischer davon ausgeht, dass der prof da eigentlich lediglich 5 gramm ( und nicht wie's in der aufgabe steht "kilogramm") kohle verfeuern haette muessen um da sein waesserchen a bisserl zu waermen, hat man halt mit einer entsprechenden berechnung den unterschied "kJ MJ " ploetzlich im bild (einfach weil man ja durch 0,005 kg dividiert statt durch 5 kg ), die aufgabenstellung genuegt wieder der realitaet, das ergebnis passt zur literatur, und alles ist schoen


gruss

Ingo

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Nobby
Administrator


Anmeldungsdatum: 20.10.2014
Beiträge: 3865
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05. Nov 2020 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Der Fehler lag bei mir, habe mit 4,2 J/gK gerechnet. Erwärmung von 1 g Wasser um 1K. Tatsächlich wurden ja 1 kg erwärmt.
Trotzdem ist beim TES noch ein Faktor 1000 beim Heizwert 31000 kJ/ kg. Vermutlich liegt auch da ein g zu kg Fehler bei der Kohle vor.
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11677
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05. Nov 2020 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Nobby hat Folgendes geschrieben:

Trotzdem ist beim TES noch ein Faktor 1000 beim Heizwert 31000 kJ/ kg. Vermutlich liegt auch da ein g zu kg Fehler bei der Kohle vor.


stimme zu: haette der TES aufgabenstellungsgemaess mit dem zwischendurch ermittelten Q weitergerechnet, so haette er ebenfalls zu meinem ergebnis ( naemlich rund 31 kJ/kg) kommen muessen, da liegt sein loesungsvorschlag um den faktor 1000 zu hoch

... selbst wenn er dabei zufaellig auf den lit.-wert fuer kohle kommt, den "realitaetsfehler" in der aufgabenstellung damit aus versehen korrigiert haette, und eventuell sogar auf die musterloesung des profs kommt (z.b. weil der halt geschnarcht hat beim hinpinseln "g kg " , das musterergebnis aber trotzdem korrekt in seinem kleinen buechlein "physikalisch-chemische aufgabenstellungen fuer den hochschulunterricht" so drin steht)

entscheidend ist halt , dass da beim TES im weiteren rechenweg irgendwo ein fehler sich eingeschlichen haben muss (wenn er es so gemacht haette , wie die aufgabe es urspruenglich fordert)

gruss

Ingo

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Grundlagen Chemie

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Entropie berechnen 0 H2SO4 921 23. Feb 2021 10:26
H2SO4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge pH Wert berechnen 1 Pelle 1046 22. Feb 2021 16:45
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Aufgabe Entropieänderung und Endvolumen berechnen 5 alphabetagama 1189 16. Feb 2021 21:51
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Maximalausbeute berechnen 18 California 1732 16. Feb 2021 11:24
California Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge PH wert berechnen 14 Dilan 1576 04. Feb 2021 18:02
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge PH- und Pks Wert berechnen 31 JanaGa 27765 22. Nov 2014 14:31
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Atomzahl berechnen (1l wasser) 30 Kissproof1 50818 26. Jan 2005 09:59
EtOH Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chemisches Rechnen - Massenprozent w/w - Gemisch berechnen 26 cytochrom 2900 02. Jul 2020 01:29
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kc/KP berechnen bei Gasen 26 Gast 7493 15. Jan 2019 12:22
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge pH-Wer berechnen 22 leoloewe171 15815 06. Mai 2012 20:55
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Stoffmengenkonzentration berechnen 1 Gast 83595 20. Nov 2011 17:43
SaPass Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Lösung berechnen 9 Bendit 74761 26. Feb 2008 03:25
Viridin Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge \Delta T berechnen? 1 Talen 61032 01. Nov 2016 18:39
ka Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Atomzahl berechnen (1l wasser) 30 Kissproof1 50818 26. Jan 2005 09:59
EtOH Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anzahl der Moleküle und Atome berechnen 5 Pete 47921 12. März 2008 15:53
Michael aus Nbg Letzten Beitrag anzeigen