RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Zersetzung von Cyclopentan in der Atmosphäre
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic
Autor Nachricht
Gabriel



Anmeldungsdatum: 21.03.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21. März 2013 11:46    Titel: Zersetzung von Cyclopentan in der Atmosphäre Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo Zusammen

Ich suche eine Antwort auf die Frage
- In was zerfällt Cyclopentan unter Umweltbedingungen in der Atmosphäre
- Was für eine GWP bzw. Co2 Belastung entsteht bei der Zersetzung unter Umweltbedingungen in der Atmosphäre. (bei vollständiger Oxidation GWP von 3.14 bzw. Co2 Belastung)(In der Literatur finde ich interessanterweise 2 Aussagen 3.14 und 11 Was stimmt wann?

Danke für eure Rückmeldungen
Gruss Gabriel


Meine Ideen:
Trotz diversen nachforschungen konnte ich keine Antwort finden
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11714
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21. März 2013 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

mal ne antwort aus unerwarteter richtung:

"global warming potiential": lass den IPCC kram einfach...

guck nach draussen, grade diesertage

guck auf die globale temperaturentwicklung, so die letzten ~ 15 jahre

guck auf die offiziellen CO2 werte

pinsel das in ein gemeinsames diagramm
http://blog.chron.com/climateabyss/files/2012/10/The_global_temperature_chart.jpg


... und dann wundere dich einfach nicht mehr ueber stark diviergierende werte aus nicht evaluierbaren modellen als grundlage unzutreffender projektionen



gruss


ingo



p.s.: dass cyclopentan langfristig zu 5 CO2 und 5 H2O wegoxidiert wird, bleibt jedoch trotzdem wahr

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Skeptiker
Gast





BeitragVerfasst am: 22. März 2013 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Kühle Temperaturen -> Wegschmelzen der Gletscher und des Eises an Arktis -> Freisetzen von kühlem Schmelzwasser -> Abschwächen des Golfstroms -> Temperaturabnahme.

Grüße
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11714
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22. März 2013 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Kühle Temperaturen -> Wegschmelzen der Gletscher und des Eises an Arktis

schon diese " " zuweisung spricht jeder elementaren logik hohn
ausserdem ist auch das beschriebene angeblich resultierende phaenomen sachlich unrichtig:
link zu "tatsaechliche eisbedeckung arktis, 2002-2009

Zitat:
-> Freisetzen von kühlem Schmelzwasser

da schon der erste teil nicht stimmt, entbehrt auch dies bereits der grundlage
ad see-eis:weder steigt der meeresspielgel, noch werden gradezu irre mengen an kaltem schmelzwasser freigesetzt (mal ganz davon abgesehen, dass solche prozesse wenn sie denn tatsaechlich stattfaenden, jahrzehntausende dauern wuerden ob der irren menge an energie welche fuer den phasaenuebergang erforderlich sind)
ad gletscher: die eisbedeckungsbilanz noerdlicher gletscher ist, wie sie immer ist: der eine waechst, der andere schrumpft, unterm strich passiert nix wirklich nennenswertes

Zitat:
-> Abschwächen des Golfstroms

jetzt geht die phantasie mit dir durch: sowas behauptet ja noch nicht einmal die IPCC dass das tatsaechlich stattfindet

Zitat:
-> Temperaturabnahme

.. womit du dich endgueltig logisch einmal im kreis gedreht haettst, denn nunmehr folgt deiner kausalkette nach daraus, dass es kaelter wird, dass es kaelter wird

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Daniel35



Anmeldungsdatum: 10.09.2012
Beiträge: 1127

BeitragVerfasst am: 22. März 2013 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Gehts noch. Erst verfasst du diese Antwort aus dem Gruselkabinett der Crackpots um dann das ganze Thema einfach zu verschieben? Überlass die Klimawissenschaft doch denjenigen, die sich damit auskennen.
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11714
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22. März 2013 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

dass du zu dieser thematik auf fakten stets nur antwortest, sie seien von leuten zitiert die dir nicht in die ideologie passen (statt dich mit den fakten auseinanderzusetzen: never discuss subject, attack the man, repeat the mantra..., ad hominem eben) hatten wir doch schon geklaert.

... und wenn ich ein thema welches mit organischer chemie, oder chemie ueberhaupt, denn nun aber so ueberhaupt nichts zu tun hat ins "off topic" verschiebe: wo ist da dein problem?
ich habs doch nicht in den spam gebaemt oder sowas...


und: mir ware es ja nur recht, wenn in der klimawissenschaft auch diejenigen die sich damit auskennen auch die mediale aufmerksamkeit haetten, dann waere diese schwindel der da immernoch abgezogen wird naemlich schnell geschichte

stattdessen ist da ein rudel von computermodelierern unterwegs, die alle naslang den naechsten irrsinn rausposaunen der passiert, wenn sie mit ihren nicht evaluierbaren spielereien mal wieder ein besonders gruseliges resultat generiert haben, ungeachtet jeglicher fakten (die , siehe East Anglia, notfalls auch nochmal schnell geschoent, gefakt und unterdrueckt werden wenn sie nicht passen)
mit wissenschaft hat der club zumindest nix mehr zu tun

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Daniel35



Anmeldungsdatum: 10.09.2012
Beiträge: 1127

BeitragVerfasst am: 25. März 2013 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

magician4 hat Folgendes geschrieben:
dass du zu dieser thematik auf fakten stets nur antwortest, sie seien von leuten zitiert die dir nicht in die ideologie passen (statt dich mit den fakten auseinanderzusetzen: never discuss subject, attack the man, repeat the mantra..., ad hominem eben) hatten wir doch schon geklaert.


Als wenn das einen Sinn hätte. Du hast dir deine "Fakten" doch schon heraus gepickt.

Ich kann nur davon ausgehen, dass du ganz bewusst dein nettes "Diagramm" gewählt hast, das anscheinend belegen soll, dass es keine globale Erwärmung im Zusammenhang mit CO2 gibt. Natürlich gibt es hunderte Diagramme, die nicht nur einen 10 bis 15 Jahreszeitraum zeigen. Die du bewusst weg fallen lässt.





Zitat:
(die , siehe East Anglia, notfalls auch nochmal schnell geschoent, gefakt und unterdrueckt werden wenn sie nicht passen)
mit wissenschaft hat der club zumindest nix mehr zu tun


Ach ja, East Anglia, der größte Skandal, der keiner war.
Gabriel



Anmeldungsdatum: 21.03.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25. März 2013 13:21    Titel: Interessante Diskussion, was ist mit der eigentlichen Frage? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Die Diskussion über Klimaerwährmung, Co2 Ausstoss etc ist sehr interessant und kann wirklich ins Philosophische hinein gehen.

Ich würde gerne auf meine eigentliche Frage/n zurückkommen. Die konnte noch niemand beantworten.

- In was zerfällt Cyclopentan unter Umweltbedingungen in der Atmosphäre
- Was für eine GWP bzw. Co2 Belastung entsteht bei der Zersetzung unter Umweltbedingungen in der Atmosphäre. (bei vollständiger Oxidation GWP von 3.14 bzw. Co2 Belastung)(In der Literatur finde ich interessanterweise 2 Aussagen 3.14 und 11 Was stimmt wann?

Weiss jemand darauf eine Antwort?

Danke im Voraus für eure Mithilfe

Gabriel welcher keine chemische Ausbildung hat ;-)
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11714
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 25. März 2013 21:19    Titel: Re: Interessante Diskussion, was ist mit der eigentlichen Fr Antworten mit Zitat

Gabriel hat Folgendes geschrieben:

Ich würde gerne auf meine eigentliche Frage/n zurückkommen. Die konnte noch niemand beantworten. (...)


hatte ich dir doch geschrieben:
Zitat:
p.s.: dass cyclopentan langfristig zu 5 CO2 und 5 H2O wegoxidiert wird, bleibt jedoch trotzdem wahr

also:
1 C5H10 + 7,5 O2 5 CO2 + 5 H2O


... und daraus dann ein GWP zu berechnen scheitert sodann daran, dass niemand nirgens nicht davon ne exakte definition gegeben hat, es keinen verbindlichen "umrechnungskurs" gibt, und dass sich die computermodellierer das daher so hinbiegen wie sie's grad brauchen, um ein interessantes "radiative forcing" zu generieren.

hinzu kommt, dass man die verweildauer der substanz in der athmosphaere staendig nach gefuehl und wellenschlag veraendert, und den betrachteten bezugszeitraum mal auf 20 jahre, mal auf 100 jahre setzt

...weshalb die daraus generierten daten dann eben auch "projections" und nicht "predictions" genannt werden (man achte auf die sprachlichen feinheiten: dahinter verbirgt sich der eigentliche scandal)

...was dann zu den dich irritierenden divergenten zahlen fuehrt

"bad science" halt

gruss


ingo

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
magician4
Administrator


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 11714
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27. März 2013 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Daniel35 hat Folgendes geschrieben:
Als wenn das einen Sinn hätte. Du hast dir deine "Fakten" doch schon heraus gepickt.
Ich kann nur davon ausgehen, dass du ganz bewusst dein nettes "Diagramm" gewählt hast, (...)

da brauch ich mir nix rauszupicken, wenn ich zeigen will wie temperatur und kohlendioxid gelaufen sind in den letzten ~ 15 jahren
und ich koennte es auch fortsetzen wenn man die daten der letzten 5 jahre noch obendrauf packt

da ist nix gewichtet und geschoent,*) das IST einfach die realitaet wie sie IST, da kannst du dir nix "rauspicken", und NEIN, es gibt nicht hunderte von beliebigen realitaeten , es gibt nur diese eine

die FAKTEN moegen die klimahysteriker mit ihren voellig anderslaufenden computersimulierten "projektionen" ja aergern,**) aber es sind nunmal die fakten: deal with it


Daniel35 hat Folgendes geschrieben:

Ach ja, East Anglia, der größte Skandal, der keiner war.

dass sie versucht haben u.a. genau diese fakten zu unterdruecken, die daten nicht rauszuruecken, die daten nur "bearbeitet" zugaenglich zu machen und auch ggf. rohdaten "passend" zu faelschen haeltst du fuer keinen skandal?
mir fallen da noch ganz andere bezeichnungen ein, und "skandal" ist darunter noch eine der harmloseren


gruss


ingo


*)
wenn ich derart unredliche effekthascherei gewollt haette, dann haette ich bei 1998 angefangen und den zeitraum davor nicht mit gezeigt: der '98er El Nino "stoert" naemlich den eindruck , dass die temperatur stets monoton fallen wuerde
aber solche billige rosstaeuscherei ist eben nicht mein ding

**)
denken wir nur mal an den guten alten "hockeystick" , das wohl grauenhaft-prominenteste beispiel dafuer welch einen hanebuechenen unsinn man mit computern anstellen kann, wenn man die input- und gewichtungsparameter nur absurd genug vorwaehlt.
ergebnis: weisses datenrauschen rein hockeystick kommt raus ....
....und sowas benutzen manche klimahysteriker noch heute unverfrorender weise als anschauungsmaterial ... * grusel
DAS ist unredlich

_________________
ein monat im labor erspart einem doch glatt ne viertel stunde in der bibliothek!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Off-Topic

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Keine Zersetzung durch Licht 1 TheArtist 190 12. Okt 2021 17:49
TheArtist Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zersetzungstemperatur 1 Gast12 251 13. Aug 2021 15:41
AC-Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vollständige Zersetzung Kaliumpermanganat 1 Gast 640 04. März 2021 19:51
AC-Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zersetzung + Lagerung von H2O2, Ameisensäure u. Anderem 9 Alex33 1221 06. Apr 2021 12:11
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Coniin - Zersetzung durch Kochen? 5 franz 694 01. Jun 2020 22:09
franz Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Atmosphäre reduzierend und oxidierend 60 AndreChem 47643 28. Aug 2011 16:36
ahnungslos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zersetzung + Lagerung von H2O2, Ameisensäure u. Anderem 9 Alex33 1221 06. Apr 2021 12:11
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Berechnung von Druck bei Zersetzung von Silberoxalat 9 Gast 3944 26. Okt 2013 12:44
Carpo86 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge thermische Zersetzung 8 Chemie2000 936 28. Apr 2020 10:54
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Coniin - Zersetzung durch Kochen? 5 franz 694 01. Jun 2020 22:09
franz Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Atmosphäre reduzierend und oxidierend 60 AndreChem 47643 28. Aug 2011 16:36
ahnungslos Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Druckerhöhung bei Zersetzung von Natriumazid 3 Ammono_Manu 9726 17. Feb 2018 14:40
Nobby Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Chemische Gleichung reduzierende, oxidierende Atmosphäre 1 KKK 4708 04. Aug 2011 13:34
SaPass Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Berechnung von Druck bei Zersetzung von Silberoxalat 9 Gast 3944 26. Okt 2013 12:44
Carpo86 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thermische Zersetzung 2 Lakarian 3703 13. März 2015 13:01
magician4 Letzten Beitrag anzeigen