RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Letzte offenen Fragen im Protokoll
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Analytik
Autor Nachricht
MüderStudent
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 18:15    Titel: Letzte offenen Fragen im Protokoll Antworten mit Zitat

Hallo,

ich muss übermorgen meine Protokolle abgeben und hab im großen und ganzen auch schon alles fertig, doch hier sind meine letzten Fragen, vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig helfen.

1)Bei den beiden Aufgaben gehts um die Kationen, waren Vorversuche für unsere Trennung/Nachweis-Praktitkums

Pb(NO3)2-Lsg wird mit Br2-Wasser versetzt: Zu sehen war keine Reaktion, aber was sollte denn zu sehen sein? Oder Welche Formel sollte ich in mein Heft schreiben?

SnCl2-Lösung wird mit Br2-Wasser versetzt. Dsa Bromwasser wurde heller.

2) MnS04+H2O2
3)S2O3(2-)+KI3-Lsg
4) AgBr + konz. NH3
5)AgI + konz. NH3
6)NaCl + H3PO4
NaBr+H3PO4
NaI+H3PO4
7) NH4CL mit Magnesiumoxid

Sieht nach ner Menge aus, aber glaubt mir ich habe schon das zigfache für mein Praktikumsheft rausgesucht und diese Reaktionen habe ich leider nicht im Jander Blasius gefunden, bzw. ich habe mich zu doof angestellt.
Cyrion



Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 4719
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

KILL GATES!!!!! Ansage

(* ich muß den Kram jetzt noch mal schreiben *)

Nicht im Jander gefunden?

Thiosulfate reagieren mit Iod zu Tetrathionat (S4O6 2-)
Silberdiaminkomplex ist stärker als AgBr.


Nur noch eine Sache: da wo schwerlösliche Oxide entstehen (PbO2, MnO2 etc.) spielt der pH eine gewaltige Rolle. Auch bei Thiosulfaten kann das der Fall sein.

6) wüßte nicht, was da passieren sollte.
7) auch hier nicht.
MüderStudent
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für deine Tipps, nur zu der Sache mit dem Thiosulfat hab ich noch ne Frage. Du sagtest sie reagieren mit Iod zu Tetrathionat. Kannst du mir mit der Reaktionsgleichung helfen, denn ich werd aus der Information einfach nicht schlau

KI3 <--> K(+) + I3(-)
I3(-)<--> I2 + I(-)

2S2O3(2-) + I2 ---> S3O6(2-)

Sind die gleichungen denn so richtig? Und dann würde sich das tetrathionat die Kaliumionen aus der FOrmel 1 schnappen?
Cyrion



Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 4719
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2005 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hilfe, das hab ich aus dem Buch abgeschrieben. Also schaun wir mal:

Abber, was Du geschrieben hast ist doch fast OK:

2 S2O3 2- + I2 -> 2 I - + S4O6 2-
Organiker



Anmeldungsdatum: 06.02.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 00:43    Titel: Antworten mit Zitat

Cyrion hat Folgendes geschrieben:
Silberdiaminkomplex ist stärker als AgBr.


Das ist nicht korrekt, AgBr löst sich erst in Thiosulfatlösung.
(Riedel, Anorganische Chemie, 5. Auflage, S. 740)

MüderStudent hat Folgendes geschrieben:
6)NaCl + H3PO4
NaBr+H3PO4
NaI+H3PO4
7) NH4CL mit Magnesiumoxid


In 6) läuft keine Reaktion ab, die Oxidationskraft des Phosphats reicht nicht aus, um die Halogenide zu oxidieren.

7) ist eine einfache Säure-Base-Reaktion.

Der Organiker

_________________
Oh, mein Bier geht aus...
Cyrion



Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 4719
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry for that. Aber dann macht die Aufgabe doch wenig sinn. Naja, wenn man mal nicht nachschlägt und es aus alten Erinnerungen herauskramt.
MüderStudent
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwie kam ich nicht ganz mit, was meint ihr mit AgBr löst sich zuerst in Thiosulfatlösung. Die Aufgabe war doch AgBr in konz. Ammoniaklösung. Entsteht dabei Thiosulfatlösung? Oder wie kommt ihr drauf?

Und Silberdiaminkomplex was ist denn das, sorry bin echt nicht die Leuchte, klingt aber wie [Ag(NH4)2], ist es das?
MüderStudent
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Also hab nochmal in meine Unterlagen geschaut, den Silberdiaminkomplex von dem ihr redet, hat wohl eher die Form
[Ag(NH3)]+ nicht wahr?
Cyrion



Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 4719
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Jou, hat er. Aber eine reaktionsgleichung aufzustellen für eine Reaktion, die nicht abläuft ist doch leicht behämmert.
das stört uns.
Organiker



Anmeldungsdatum: 06.02.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Silberdiammin-Komplex hat wohl eher die Konstitution



Der Organiker

_________________
Oh, mein Bier geht aus...
PCEM



Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 23
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Was auch nur der Organiker gemerkt hat: Ein Komplex mit einem Ammoniak als Ligand ist ein amminkomplex, kein aminkomplex.
Organiker



Anmeldungsdatum: 06.02.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr wahr... in diesem Fall liegen höhere Amine als Liganden vor, beispielsweise das o-Phenanthrolin, um ein polycyclisches Pyridinderivat zu nennen.

Der Organiker
(der beim Gedanken an Amin-Synthesen ins Schwärmen kommt)

_________________
Oh, mein Bier geht aus...
MüderStudent
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Organiker,

also irgendwie stelle ich mich mittlerweile schon richtig dumm an. Als du z AUfgabe 7 sagtest, das wäre eine einfache Säure Base Reaktion, dachte ich na super, dann dürfts ja nicht so schwer sein, aber irgendwie werde ich einfach nicht schlau

Also NH4Cl + MgO ist der recht Teil der gleichung, aber wie ist der linke?

NH3Cl- + Mg(OH)+ ??? war es das? Oder meintest du was anderes?
MüderStudent
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Bin so fertig, dass ich eben auch schon rechts und links durcheinander gebracht hab. Also das war ausversehen und kein verständnisproblem.
Organiker



Anmeldungsdatum: 06.02.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2005 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Die Reaktion findet in wäßriger Lösung Statt, nehme ich an? Überlege dir, wie ein Lösungsvorgang von MgO ablaufen würde.

Der Organiker

_________________
Oh, mein Bier geht aus...
Cyrion



Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 4719
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Schon mal MgO in der Analyse gehabt? Also wenns frisch gefällt ist, löst sich das (dann ist´s auch eher ein Hydroxid). Den Kram, den ich drin hatte - da konntest Du Dich auf den Kopf stellen.

Sorry for the missig 2 im Silberkomplex. Ich sollte mir angewöhnen genauer zu lesen. Oder noch besser: ich sollte endlich meinen Urlaub machen.
MüderStudent
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Also wegen der Reaktion zwischen NH4Cl und MgO nochmal.Ganz einfach Säure-Base-Reaktion? Für mich nicht.
Hab im Jander gefunden, dass NH4Cl als Puffer für OH- Ionen wirkt. Soweit so klar. Doch genau dadurch soll der Fällungsbereich für Mg(OH)2 nicht mehr erreicht....na schöne scheiße Augenzwinkern Ich muss das in 2 Stunden abgeben und habe gar keine Ahnung welche Gleichung ich nun hinschreiben muss.
Cyrion



Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 4719
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ehrlich gesagt scheinen mir einige dieser reaktionsgleichungen nicht durchdacht. Wenn´s da ´ne Lösung geben soll, dann kannst auch den Würfel schmeißen.
Bei der MgO-Sache ist eventuell gemeint, daß das MgO das Ammoniak vertreibt. Aber in realiter kannst da lange warten.
EtOH



Anmeldungsdatum: 22.10.2004
Beiträge: 3367
Wohnort: leverkusen/köln

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

vielleicht säure-base als andere definition.. also brönsted oder so... kA...
_________________
Zwei Dinge sind unendlich. Das Universum und die menschliche Dummheit; nur beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher!(Albert Einstein)
Organiker



Anmeldungsdatum: 06.02.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Cyrion hat Folgendes geschrieben:
Bei der MgO-Sache ist eventuell gemeint, daß das MgO das Ammoniak vertreibt. Aber in realiter kannst da lange warten.


Das denke ich nicht, sonst würde Magnesiumoxid nicht in der Medizin unter Bezeichung "Magnesia Usta" (aus gebranntem Magnesiumcarbonat gewonnen) als Neutralisationsmittel verwendet werden.
Merke: Ob ein Oxid schwerlöslich ist oder nicht, hängt stark von der vorliegenden Modifikation ab!

Der Organiker

_________________
Oh, mein Bier geht aus...
Cyrion



Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 4719
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Und woraus bestehen die inerten Magnesiastäbchen?
Organiker



Anmeldungsdatum: 06.02.2005
Beiträge: 86
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Cyrion hat Folgendes geschrieben:
Und woraus bestehen die inerten Magnesiastäbchen?


Der Unterschied zwischen Magnesia Usta, kaustischer Magnesia und Sintermagnesia ist unter anderem in der Temperatur bei der Herstellung begründet und in kann in jedem enschlägigen Lehrbuch nachgelesen werden.

Der Organiker

_________________
Oh, mein Bier geht aus...
Cyrion



Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 4719
Wohnort: Kölle

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2005 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Selbst wenn es sich löst (was ja nicht gesagt ist, wenn da MgO steht, und ich beziehe mich da auf die Erfahrungen, die ich in dem Analysenpraktikum gemacht habe) ist die Frage, ob es ausreicht das Ammoniak zu vertreiben.

So und um das jetzt mal klarzustellen:

1) MgO (Aluoxid und noch ein paar andere Oxide) sind als hochgeglühte Oxide in Wasser/Säure/Lauge nicht löslich und müssen mit einem Aufschluß erst in eine lösbare Form überführt werden.
2) Selbst wenn sich ein schwerlösliches (nicht unlösliches) Hydroxid einer starken Base einigermaßen im Wasser gelöst hat, bleibt dennoch die Frage, ob die pH-Änderung ausreicht, das Ammoniak aus der Lösung zu vertreiben.
3) Wenn man Aufgaben stellt, sollte man schon vorher sagen, was man einsetzt. Zumal wenn mit der gleichen Summenformel chemisch stark unterchiedliche Dinge gemeint sein könnten.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Analytik

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Fragen zur NMR-Spektroskopie 4 Pasghetti 200 13. März 2019 13:05
Pasghetti Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kohlenhydrate - Allgemeine Fragen 1 Rotfuchs 3989 20. Jan 2018 13:21
KH-Gast Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Rechenaufgabe und einige Fragen - AAS Adsorption 5 Sovereign2475 4359 19. Jan 2018 23:23
Sovereign2475 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge einige unbeantwortete Fragen 5 Unregistrierter Benutzer1 973 09. Apr 2017 15:39
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fragen zu Rührkesselreaktoren 1 Melli22 879 25. Nov 2016 17:03
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge E330 Kanns Experimente 32 Xerg 17820 09. Nov 2010 17:43
Littlesuperboy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fragen zur Titration 29 Eve90 11342 23. Sep 2011 16:06
magician4 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 2 Fragen bei dennen ich Hilfe brauche ^^ 23 tonno 9648 16. Sep 2005 07:44
Michael aus Nbg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reaktionsgleichung 21 prinCess17 12996 19. Apr 2005 15:50
Cyrion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fragen bei Wiederholung aufgetreten 20 LarsL 3999 05. Apr 2007 15:30
Cyrion Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Protokoll 7 *nina* 18332 10. Sep 2004 06:57
Michael aus Nbg Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge E330 Kanns Experimente 32 Xerg 17820 09. Nov 2010 17:43
Littlesuperboy Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fragen zum Thema Erdöl 2 jude 14200 20. Dez 2006 19:26
jude Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Reaktionsgleichung 21 prinCess17 12996 19. Apr 2005 15:50
Cyrion Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fragen zu Ethin 2 blackout91 11947 26. März 2008 13:56
blackout91 Letzten Beitrag anzeigen