Autor Nachricht
guest22446688
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2020 18:39    Titel:

Ok super! Bin jetzt komplett durch und hab alles richtig gut verstanden. Vielen, vielen Dank nochmal! smile
Nobby
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2020 18:20    Titel:

Aufgabe 2 ist reine Mathematik. Sagt Dir der Begriff Steigungsdreieck etwas. Man bildet Delta t für den Abschnitt 3 - 5 min. Und das Delta c der H+ und Zn2+ Ionen Konzentration in dem Bereich. Die Momentangeschwindigkeit sollte bekannt sein. Sonst mal Physikbücher über beschleunigte Bewegungen heranziehen.
guest22446688
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2020 17:38    Titel: Arbeitsblatt: Reaktionsverlauf

Ich danke Ihnen vielmals für Ihre Hilfe. Ich habe noch eine letzte Frage, nachdem ich die Tabelle ausfüllen und die Diagramme zeichnen konnte. Bei der zweiten Frage bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich die Frage angehen soll. Ihre Erklärung vorhin war so hilfreich und leicht verständlich, so dass ich Ihnen sehr dankbar wäre, wenn Sie sie auf ähnliche Weise erklären könnten. Ich danke Ihnen vielmals!
Nobby
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2020 15:40    Titel:

Ich würde sagen, melde dich an und poste die Tabelle. Wir alle helfen hier ehrenamtlich.
Mir ist die Tabelle bekannt, sie dient zum Einstieg in die Reaktionskinetik und Geschwindigkeitsgesetze.

Als Service
https://www.yumpu.com/de/document/view/19799803/zeitlicher-verlauf-chemischer-reaktionen-wilke-jde

Aus den Volumina kann man die Stoffmenge Wasserstoff berechnen. n =V/Vm

Nach 1 min. 15ml/24ml/mmol = 0,625 mmol

Diese Stoffmenge entspricht auch dem Zink. Auf das Volumen von 5 ml bezogen ergeben sich 0,625 mmol/l 5 ml = 0,125 mol/l
Die H + Ionenkonzentration, die verbraucht wurde ist doppelt so hoch also 0,250 mol/l. Subtrahiert von der Ausgangsmenge 1 mol/l ergeben sich 0,750 mol/l
Das für alle Zeiten berechnen und in die Tabelle eintragen.
guest22446688
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2020 14:42    Titel: Arbeitsblatt: Reaktionsverlauf

Weil ich nicht registriert bin kann ich leider kein Link hinzufügen aber wenn Sie 'Arbeitsblatt: Reaktionsverlauf für die Reaktion von Zink mit Salzsäure' auf google eintippen dann sollte eine website namens 'yumpu' auf der ersten Seite der Suchergebnisse sein. In diesem Dokument auf der 4. Seite ist dann mein Arbeitsblatt unter dem Namen "Arbeitsblatt: Reaktionsverlauf für die Reaktion von Zink mit Salzsäure."

Nur so, ich verstehe momentan nichts also wäre es richtig super wenn Sie alle Schritte, selbst die einfachsten, aufschreiben würden vllcht. für 1/2 Beispiele. Das wär so, so super! Vielen, vielen Dank!! smile
imalipusram
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2020 08:13    Titel:

Die Salzsäure wird verbraucht, etwas Zink bleibt übrig. Anhand der Gasentwicklung kannst Du bestimmen, wieviel HCl zu einem bestimmten Zeitpunkt verbraucht worden ist.

Kannst Du die Tabelle posten?
Gast22446688
BeitragVerfasst am: 04. Sep 2020 07:44    Titel: Reaktionsverlauf für die Reaktion von Zink mit Salzsäure

Meine Frage:
Hallo! Ich hab gerade richtige Probleme beim Lösen einiger Chemie Aufgaben.
Gegeben habe ich:
Bei der Reaktion von überschüssigem Zink mit 5ml Salzsäure (c=1 mol * l^-1) wurde das Volumen des gebildeten Wasserstoffs in Abhängigkeit von der Zeit gemessen. Vervollständigen Sie die Tabelle. (Vm=24ml * mmol^-1)

In der Tabelle sind in der Spalte ganz links die Zeiten angegeben, bei denen Messwerte vorhanden sind (1-10). Spalte daneben: V(H2) in ml (15-41.5). Jetzt muss ich c(H+) in mol*l-1. und die Konzentration der Zinkionen in mol*l^-1 angeben.

Meine Ideen:
Als ich mein Lehrer gefragt habe, hatte er mir gesagt, dass man mithilfe der Reaktionsgleichung Zn+2HCl-->H2+ZnCl2 die Lösung berechnen muss... bin mir aber wie gesagt nicht sicher.

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group