Autor Nachricht
InFlames2
BeitragVerfasst am: 29. Jun 2005 15:20    Titel: Struturformel Schwefelsäure

H2SO4

Schwefel hat in dieser Verbindung die Wertigkeitsstufe +6 und hat zwei doppelbindungen zu zwei Sauerstoffatomen...An die anderen beiden Sauerstoffatome wird der Wasserstoff dazu substituiert...
EtOH
BeitragVerfasst am: 23. Jun 2005 13:38    Titel:

ja moment... butansäure als grundgerüst hat 4 C's, da ist das C mit der carboxylgruppe schon mit drinne...
..H..H..H..O
...|...|..|..||
H-C-C-C-C-OH
...|...|..|...|
..H..H..H..H

an dem C mit der carboxylgruppe fängt man an zu zählen, dh, 2-methyl wäre dann

..H..H..H..O
...|...|..|..||
H-C-C-C-C-OH
...|...|..|....|
..H..H.CH3.H


dann noch ne carboxylgruppe dran, auch am zweiten C.. (ohoh, jetzt wirds eng mit schreiben... Augenzwinkern )


..........O2H
..........|
..H..H..C..O
...|...|..|..||
H-C-C-C-C-OH
...|...|..|....|
..H..H.CH3.H


da hast du aber keine 5er-kette... Augenzwinkern
Cyrion
BeitragVerfasst am: 23. Jun 2005 13:28    Titel:

@Gast 1:

Buttersäure ist der C4-Körper., die längste c_kette ist aber die C5-Kette, weil Du am Methyl ja noch ´ne Säuregruppe dran hast.

Wie soll die Struktur denn jetzt genau aussehen (die / mußt Du Dir wegdenken)?

////O/H/H/H/H
////|//|//|/|//|
O=C-C-C-C-C-H
///////|/|//|//|
///O=O/H/H/H
///////|
////H-O
EtOH
BeitragVerfasst am: 23. Jun 2005 08:01    Titel:

mono, di, tri steht für 1,2,3... methyl für ne -CH3-gruppe... also gibts in dem molekül zwei methyl-gruppen...
helpingHand
BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 23:12    Titel:

oxalsäure
CH3 an den carboxylgruppen der oxalsäure.....
Gast
BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 21:58    Titel:

Hallo

ich brauch auch noch die strukturformel vom

oxalsäuredimethylester.

das „dimethyl“ bringt mich voll durcheinander.

dankeschön scho’ im voraus.
Gast
BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 20:59    Titel:

oder butan-2methyl-säure

das zweite

butan-2methyl-2disäure

Also nochmal :
an der verzweigten 2. stelle an diesem C-Atom die carboxylgruppe sodass es insgesamt zwei säuren gibt (eins mittendrin am 2.C verzweigt und eins am Anfang bzw. am rand)
Gast
BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 20:56    Titel:

vielen dank bis jetzt!

aber ich versuch's nochmal:

ich habe jetzt eine buttersäure-Kette!

an der 2.stelle ist sie verzweigt!

--> 2methyl-buttersäure.

jetzt ist aber an dem "2-methyl" auch noch eine carboxylgruppe dran!


Heißt sie dann:

2methyl-2 Butterdisäure?

Tanzen
Cyrion
BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 15:57    Titel:

Wenn es nach der offiziellen IUPAC-Nomenklatur geht gibt es selten (für Dich heißt das erst mal: nie) mehr als einen Namen für ein Verbindung.

Butan-2on-3hydroxy-säure

ist und bleibt genau das.

Methylsäure ist, wenn ich es recht verstehe (da kann Dir Fluor weiterhelfen) Essigsäure. Damit ist der C2-Körper festgelegt. Du versuchst es nicht auf dem richtigen Weg. So ein IUPAC-Name ist ein Bauanleitung: Es ist (hier) zuerst die Kettenlänge gegeben. Das erste - bevor Du überhaupt weiterliest - ist, diese Kette aufzumalen. Dann mußt du nur die funktionellen Gruppen an die angegebenen Orte pflanzen.
Gast
BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 15:47    Titel:

kann man also sagen


2 methylsäure-4hydroxy-Butansäure?


wegen der methylsäure bin ich mit net sicher, wie schreib man das richtig oder hab ich einen voltreffer gelandet?

Hydr.
'
-C-C-C-C-Sä.
'
C
'+Sä.
Cyrion
BeitragVerfasst am: 22. Jun 2005 07:20    Titel:

Wenn Du zwei oder mehr gleiche Gruppen als erste Priorität hast, dann entscheidet die Möglichkeit mit der geringsten Summe.

Zur Butan-2on-3hydroxy-säure:

Was ist das C-Gerüst?
Welche Funktionellen Gruppen sind dran?
Wo hängt welche Gruppe?
Gast
BeitragVerfasst am: 21. Jun 2005 23:34    Titel:

falsch geschrieben:

Verbesserte version

Butan-2on-3hydroxy-säure
Gast
BeitragVerfasst am: 21. Jun 2005 23:33    Titel:

Hallo


Bitte könnt ihr die Lewis schreibweise von

Butan-2on-hydroxy-säure?

geben?


wo fang ich an zu zählen (mit C1), wenn ich zwei carboxylgruppen habe und wie geht es, wenn ich einen Knick habe, z.B. Hexansäure an der 4 stelle ethylgruppe und daran noch carboxylgruppe.

Bildlich dargestellt:

Säurefkt.-C-C-C-säurefkt.
'
C+säurefkt.
Steph
BeitragVerfasst am: 20. Jun 2005 21:45    Titel:

Na, weißt du nun wie sie aussieht?
wenn nicht oder zur Kontrolle hier.
1,2 Butadien (verkürzte Sturkturformel)


H2C=C=CH-CH3

(Zahlen tief gestellt!)


P.S: hoffentlich nicht zu spät beantwortet?!
iammrvip
BeitragVerfasst am: 01. Jun 2005 16:52    Titel:

Vielleicht hilft ja auch noch das:

Man könnte auch schreiben:

Buta-1,2-dien
EtOH
BeitragVerfasst am: 01. Jun 2005 14:12    Titel:

kleine hilfestellung zum selberrausfinden:

- überlege, wie groß die C-kette ist
- überlege, was die endungen -en, -dien, -trien bedeuten
- wofür stehen die zahlen?

is gar nicht so schwer Augenzwinkern
XX
BeitragVerfasst am: 01. Jun 2005 14:05    Titel: Strukturformel

Kann mir jemand die strukturformel von 1,2 Butadien sagen
Gast
BeitragVerfasst am: 25. Mai 2005 17:59    Titel:

jaja wir haben dich verstanden. und deine IP bleibt gespeichert, ich hoffe jetzt verstehst du mich...

greetz litterman
EtOH
BeitragVerfasst am: 24. Mai 2005 22:53    Titel:

öhm... den schwefel haste glaub ich in deinem vorletzten beitrag vergessen... da sind nämlich nur O's und H's... Augenzwinkern
außerdem darf dich, wenn du das so schreibst, jeder schlagen, der mag, denn: zweibindiger WASSERSTOFF!!!
böse Ansage LOL Hammer Haue / Kloppe / Schläge Lehrer Teufel Hammer unglücklich

mach sowas bitte nicht... traurig


Augenzwinkern
alymausi
BeitragVerfasst am: 24. Mai 2005 19:54    Titel:

gut ...sieht man weng schlecht ...ich versteh net, warum man da doppelstriche hat, und warum man des H-molekül net mit dem S-Molekül verbindet....
Cyrion
BeitragVerfasst am: 24. Mai 2005 19:31    Titel:

Weil´s total unübersichtlich is.
alymausi
BeitragVerfasst am: 24. Mai 2005 19:28    Titel: ich hätte des aussehen irgentwie anders gemacht...

warum macht man des nicht so :


H
/ \
O / \ O
| / \ |
O- H -O O- H -O
| |
O O


?????????????????????????????? Hilfe
Cyrion
BeitragVerfasst am: 23. Mai 2005 17:56    Titel:

Die meisten Verbindungen dieser Art sind so aufgebaut:

Zentralatom in die Mitte. Allen Sauerstoff drum rum packen. Die H´s an die Sauerstoffe verteilen. Die Sauerstoffe die kein H haben kriegen ´ne Doppelbindung zum Zentralatom. Und auch die Anzahl der Sauerstoffatome ist einfach zu merken (in der höchsten Oxidationsstufe des Elements):

Kohlenstoff, Stickstoff: 3 (ist so klein)
Iod: 5 (ist so fett)
Fe (und die zwei links daneben??), Al (und die drunter?): 6
Rest der gängigen Atome: 4
iammrvip
BeitragVerfasst am: 23. Mai 2005 16:10    Titel:

Da hätte ich noch die Frage, wie man darauf kommt Big Laugh

grübelnd
Cyrion
BeitragVerfasst am: 26. Apr 2005 15:33    Titel:

Jep.
oh mann
BeitragVerfasst am: 26. Apr 2005 14:41    Titel: schwefelsäure

O OH
\\ /
S
// \
O OH
Cyrion
BeitragVerfasst am: 26. Apr 2005 12:28    Titel:

Die Strukturformel von Schwefelsäure heißt "Strukturformel von Schwefelsäure". Da gibts keine anderen Namen für.

Das Aussehen kannst Du Dir einfach konstruieren:

Schwefelatom in die Mitte, dann vier Sauerstoffe drum rum (oben, unten, rechts und links) zwei davon sind doppelt an den Schwefel gebunden, die andern einfach. Die Zwei H werden sinngemäß drangeklebt.
Andy
BeitragVerfasst am: 26. Apr 2005 11:42    Titel:

Schwefelsäure
H_2SO_4
Li1989
BeitragVerfasst am: 26. Apr 2005 11:04    Titel: Strukturformel

Hallo
kann mir jemand sagen wie die Strukturformel von Schwefelsäure heißt?!?!? grübelnd
Die brauch ich schnell.

Danke schon mal

Lisa

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group